5% aller Kinder leiden an einer frühkindlichen Entwicklungsstörung am Auge (Amblyopie), hervorgerufen durch eine fehlerhafte Stimulanz der Sinneszellen. Bis heute wird diese durch das zeitweise Zukleben eines Auges therapiert. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Frankfurt Institute for Advanced Studies arbeiten erfolgreich daran, diese Krankheit besser zu verstehen und alternative Behandlungsmethoden zu entwickeln.

×

Einladungscode: Gehirn