Im Jahr 2014 feierte das Max-Planck-Institut für Hirnforschung sein 100-jähriges Jubiläum als eigenständige Forschungseinrichtung, die sich der Erforschung des menschlichen Gehirns widmet.

Offiziell 1914 als Kaiser-Wilhelm-Institut für Hirnforschung (KWIH) eröffnet, wurde das Institut nach dem Zweiten Weltkrieg im Zuge der Neugründung der Gesellschaft als Max-Planck-Gesellschaft zu einem Max-Planck-Institut.

×

Einladungscode: Gehirn